Lessebo Handpapierfabrik - Glasriket

Die Handpapierfabrik von Lessebo stammt aus dem 17. Jahrhundert. Es begann einst als Eisenhütte und wurde inzwischen in eine Papierfabrik umgewandelt. Hier gab es viele Mühlenpatronen, viele Arbeiter und viele menschliche Schicksale zu erzählen. Einst war dieses Gebiet ein Grenzgebiet zwischen Dänemark und Schweden. Die Papierfabrik entstand nach Beginn des Baus der Marinestadt Karlskrona nach 1648. Viele Schriftsteller und Künstler verwendeten das Lessebo-Papier. Vilhelm Moberg und August Strindberg, um nur einige zu nennen. Begleiten Sie uns auf einer spannenden Führung durch die alte Handmühle.

Die Tour dauert je nach Gruppengröße 45-60 Minuten und beinhaltet einen kurzen Film, in dem Sie sehen, wie die Produktion abläuft.

Das Gebäude verfügt über keinen Aufzug, es ist jedoch möglich, um das Gebäude herumzugehen, um zum Obergeschoss und in die untere Etage zu gelangen. Melden Sie dies bei der Buchung und wir sorgen dafür, dass es Begleitpersonen gibt, die Sie begleiten können.

Führungen

Im Zeitraum vom 1.7. – 15.9. werden täglich 4 Führungen von Montag bis Freitag durchgeführt.

Diese finden um 11:00 Uhr statt. 12:30 Uhr. 14:00 und 15:00 Uhr. Um Ihren Sitzplatz zu sichern, empfehlen wir Ihnen, Ihr Ticket im Voraus zu buchen. Wir bieten Drop-in je nach Verfügbarkeit an.

Gruppenbuchungen

Wir bieten das ganze Jahr über Gruppenbuchungen an. Eine Gruppe von bis zu 30 Personen ist in Ordnung und die Vorführung dauert etwa eine Stunde. Dies muss im Voraus gebucht werden. Wenn Sie eine Kaffeepause wünschen, geben Sie dies bitte bei der Buchung an.

Hier können Sie die Broschüre der Destination lesen